PSYCHOTHERAPIE

UTA BLOME-HENNIG

WILLKOMMEN

HERZLICH WILLKOMMEN IN MEINER PRAXIS

 

„Du kannst nicht verhindern, dass die Vögel der Besorgnis über deinem Kopf fliegen Aber du kannst verhindern das sie sich auf deinem Kopf ein Nest bauen.“  Zitat: Martin Luther

 

Als Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie arbeite ich seit vielen Jahren mit Patienten in psychosozialen Krisensituationen. Neben langjähriger klinischer Tätigkeit in der Universitätsklinik Dresden im Bereich Traumafolgestörungen habe ich unter anderem auch als Oberärztin in einer psychosomatischen Rehabilitationsklinik gearbeitet. Durch meine Doppelqualifikation als Ärztin und Psychotherapeutin verfüge ich über umfangreiche Kenntnisse innerhalb der somatischen Medizin und bin in der Lage seelische Prozesse und körperliche Erkrankungen miteinander zu verknüpfen und mit Ihnen ein ganzheitliches Behandlungskonzept zu entwickeln.

 

DIE PRAXIS

 

Meine Praxis befindet sich im Zentrum von Großenhain. Meine Räumlichkeiten sollen Ihnen Ruhe und eine vertrauensvolle Atmosphäre vermitteln, damit Sie sich in der therapeutischen Beziehung öffnen können.

 

DIE THERAPIE

 

Ich arbeite vorwiegend tiefenpsychologisch orientiert und biete Einzelpsychotherapie sowie  Psychotherapie in der Gruppe an. Außerdem besteht die Möglichkeit eines Kriseninterventionsgesprächs im Rahmen der Akutsprechstunde.

MEINE PHILOSOPHIE

 

Grundprinzip meiner fachärztlichen Arbeit ist es, dem Patienten einen therapeutischen Raum und eine Atmosphäre zu schaffen, die von Respekt, Empathie und Achtung getragen und zu einem "Sicheren Ort" wird, an dem die Patienten Episoden aus der Fülle Ihrer Lebensereignisse mit Ihren emotionalen Verknüpfungen erkennen, wieder erleben und durcharbeiten können und diese auch aufbewahrt werden.

 

Im ausführlichen Schildern zahlreicher Begebenheiten, in denen sich die Patienten in unterschiedlichen Rollen erleben, und mit einem fachlich kompetenten Zuhörer, der sich für all diese Lebenssituationen interessiert, der immer wieder Fragen stellt und zur Reflexion kritischer Momente anregt, beginnen sie zunehmend Ihr eigenes Leben neu zu bewerten, sich selbst wert zu schätzen und neue Perspektiven einzunehmen.

DIE PRAXIS

DAS KANN ICH FÜR SIE TUN

  • + DER WEG ZUR THERAPIE

    Vor Beginn einer Psychotherapie finden Probegespräche (probatorische Sitzungen) oder Sprechstundentermine statt. Gemeinsam legen wir dann entsprechend dem Anliegen und Erkrankungsbild einen Behandlungsplan, welcher sich vor allem an Ihren persönlichen Therapiezielen orientiert, fest. Das individuelle Behandlungskonzept kann neben den psychotherapeutischen Sitzungen auch unterstützende Pharmakotherapie, Arbeit mit Therapieverträgen und die Zusammenarbeit mit Kontakt- und Beratungsstellen sowie anderen Fachdisziplinen einbeziehen. Die Vermittlung von Entspannungsverfahren, Achtsamkeitsübungen, Imaginations- und Skilltechniken und Psychoedukation ergänzen das Behandlungsprogramm.

     

    Ein vertrauensvolles Arbeitsbündnis ist die Voraussetzung zur Beantragung einer ambulanten Kurzzeit- oder Langzeitpsychotherapie. Diese wird bei der zuständigen Krankenkasse beantragt und umfasst in der Regel 25 bis 50 Sitzungen (Dauer der Therapiesitzung 50 min). In akuten Krisensituationen ist die Durchführung einer Akutpsychotherapie sinnvoll.

     

    Die ambulante Psychotherapie ist als Einzelpsychotherapie oder als Psychotherapie in einer geeigneten Therapiegruppe, in Einzelfällen auch als Kombinationsbehandlung möglich.

     

  • + HÄUFIGE FRAGEN

    Wer übernimmt die Kosten einer Psychotherapie?

    Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Psychotherapie, wenn diese zur Behandlung einer psychischen Erkrankung notwendig ist.  Privatversicherte informieren sich bitte bei der jeweilig zuständige Kasse über die Kostenübernahme.

    In Ausnahmefällen ist ebenfalls eine Kostenerstattung über die Beihilfe, spezielle Fonds (z.B. "Fonds Sexueller Missbrauch")  oder Selbstzahler möglich.

     

    Welche Erkrankungsbilder werden behandelt?

    Es können alle Erkrankungen aus dem Gebiet der Psychosomatischen Medizin behandelt werden. z.B: Affektive Störungen: u.a. Depressive Störungen, Angststörungen und Phobien, psychosomatische Reaktionen auf belastende Lebensereignisse (z.B. Trennung und Verlust, Trauer, körperliche Erkrankungen) Somatoforme Störungen, Zwangsstörungen, Esstörungen, Traumafolgestörungen, Persönlichkeitsstörungen, Burn out, Suchterkrankungen

     

    Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

    Behandlungstermine in meiner Facharztpraxis sind nur nach vorheriger telefonischer Terminabsprache möglich. Gern können Sie mir eine Anfrage auf meinem Kontaktformular zusenden. Meine telefonischen Sprechzeiten sind:
    Montag bis Donnerstag 12:00 bis 13:00

     

    Kann ich einen Termin absagen?

    Ich bitte darum, Termine nur in dringenden Notfällen und mindestens 24. Stunden vor dem vereinbarten Termin abzusagen. Ich behalte mir vor, für verspätete Absagen ein Ausfallhonorar zur berechnen.

     

TERMINE

Fachärztin für Psychosomatische
Medizin und Psychotherapie

Mozartallee 129  / 01558 Großenhain

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Über die A13

Sophienstraße und Augustusbrücke bis Große Meißner Str./B170 nehmen. B170, A13 und B98 bis Mozartallee in Großenhain folgen. Das Ziel befindet sich auf der linken Seite.

 

Mit der Regionalbahn

Sie erreichen meine Praxis mit den Regionalbahnen

Richtung Cottbus.

 

Parken

Kostenfreie Parkplätze finden Sie direkt vor
meiner Praxis.